Software

Meistens macht man sich erst auf die „Suche“ nach einer passenden Software, wenn man eine bestimmte Aufgabe mit dem Computer erledigen möchte. Dann steht man unter Zeitdruck und trifft oft Fehlentscheidungen bzw. verliert viel Zeit mit Suche – Installation – Testen – eventuell Deinstallieren.

Die richtige Software zum Kaufen oder als kostenlose Freeware

Hinweis: Der folgende Artikel enthält Produktempfehlungen und ist als Werbung gekennzeichnet.

 software-amazon

Im folgenden habe ich die aus meiner Erfahrung als IT-Dientleister, besten Softwarelösungen  für die jeweiligen Anwendungsgebiete aufgeführt.

Beim Klick auf die vorgestellten Software kommt ihr zu ausführlicheren Artikeln (Tutorials und Reviews) zu den jeweiligen Programmen.

Freeware, steht kostenfrei vom Softwarehersteller zum Download zur Verfügung und darf unter den angegebenen Nutzungsbedingungen benutzt werden. Hier ist im Einzelfall zu prüfen, ob eine „kommerzielle Nutzung“ erlaubt ist oder eine Anwendung nur für den „privaten Einsatz“ genehmigt ist.

Sicherheitssoftware

Virenschutzprogramm

Ich empfehle die folgenden Antivirenprogramme, um seine Daten effektiv gegen Schadsoftware zu schützen. Achten Sie beim Kauf des Virenschutzprogramms darauf, dass sie nicht die „Upgrade-Version“ kaufen, denn diese ist günstiger, aber nur funktionsfähig mit der Vollversion des Vorjahres.

Kasp. Internet Security Suite Kasp. Int.Sec.Suite 3 Geräte Avira Free Security Suite
Virenschutz, Finanzschutz, Kindersicherung Virenschutz, Finanzschutz, Kindersicherung Virenschutz
Lizenz für 1 Computer Lizenz für 3 Computer Lizenz je Gerät frei
Freeware
(kostenlos)

Hinweis: Die Links verweisen auf den Download-Link auf Amazon. D.h. Sie können direkt bezahlen, sich Kaspersky Internet Security herunterladen und mit dem Lizenzschlüssel aktivieren.

Für die Entscheidung, welche Virenschutzsoftware man kaufen soll bzw. als Freeware einsetzt, gebe ich im Artikel „Bester Virenschutz“ weitere Informationen…

Backup Software

BackupsoftwareWie wichtig die eigenen Daten wirklich sind, wird einem bewusst, wenn man sie durch einen Hardwaredefekt oder Schadsoftware verliert. Für solche Notfälle sollte man über ein Backup (Datensicherung) verfügen.

Die folgenden Programme kann ich für das Erstellen von Backups für den privaten Einsatz empfehlen:

Backup Software >

Recovery Software

Zur Datenrettung gibt es Recovery Software, um gelöschte Daten wiederherstellen zu können. Je nach Situation ist es nicht immer möglich alle Daten wiederherzustellen. Zur Not kann man die relativ teuren Dienste einer professionellen Datenrettungsfirma in Anspruch nehmen.

Die folgende Software kann ich für die Datenrettung empfehlen:

  • EaseUS Data Recovery Wizard

Recovery Software >

Anwendungssoftware

Office/Büro Software

Eine „Office-Suite“, wie z.B. von Microsoft (Office365) oder Apache (OpenOffice), beinhalten Programme zur Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation. Je nach Version, teilweise mit einem email-Programm oder einem Datenbankprogramm.

Foto- bzw. Bildbearbeitung

Um Fotos zu bearbeiten oder Grafiken zu erstellen, empfehle ich die Gimp (Freeware) bzw. für das Erstellen von skalierbaren Vektorgrafiken Inkscape (Freeware).

gimp-tutorialGimp ist ein leistungsstarkes und kostenloses Bildbearbeitungsprogramm, nicht nur für die digitale Fotografie. Auf den ersten Blick ist Gimp nicht gerade „intuitiv“ zu bedienen, weshalb ich einen kostenlosen online-workshop mit Tutorials für die Arbeit mit Gimp erstellt habe. Besucht dazu: http://gimp.evolutionpart.de

 

Multimediasoftware

Videoplayer

Um Videos und Musik abzuspielen, empfehle ich den altbekannten VLC-Player (Freeware). Der VLC-Mediaplayer kann die gängigsten Codecs lesen um Videos unterschiedlicher Formate auf dem Computer abzuspielen. Ebenfalls eignet er sich als Musikplayer für CD’s oder MP3 Dateien.